Wir über uns

Das Team des Evangelischen Familienbildungswerkes im Kirchenkreis Moers


Das Team des Evangelischen Familienbildungswerkes im Kirchenkreis Moers:

Andrea Kröger
Leiterin Ev. Familienbildungswerk Moers
Regionalstelle Moers

Tel.: 02841 100139
Mühlenstraße 20
47441 Moers
familienbildungswerk@kirche-moers.de

Anke Sczesny                        
Ev. Familienbildungswerk Moers
Regionalstelle Rheinberg

Grote Gert 50
47495 Rheinberg
Tel.: 02843 50159
familienbildungswerk@kirche-moers.de

Martina Oertel                      
Ev. Familienbildungswerk Moers
Regionalstelle Duisburg West

Königstraße 77
47198 Duisburg
Tel.: 02066 7467
familienbildungswerk@kirche-moers.de


Familienbildung bedeutet für uns: Das Kleine wertschätzen

Familienleben gestaltet sich oft anders, als wir uns das vorgestellt haben. Zwischen Wunsch und Realität liegt eine Kluft. Familienbildung bedeutet für uns daher, Familien zu entlasten, ihr gemeinsames Leben wertzuschätzen, auch wenn dieses nicht ihren Wunschvorstellungen entspricht. Die Angebote zur Familienbildung im Kirchenkreis Moers begleiten unterschiedliche Lebensgeschichten, sind für Ein-Eltern-Familien ebenso da wie für Familien mit Adoptiv- oder Pflegekindern. Zu aktuellen Fragen des Zusammenlebens gibt es Gruppen und Kursen, Vorträge und Gesprächsreihen. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht und der Mut zur Veränderung gestärkt. Ziel ist es, Beziehungen und Verhalten zu reflektieren und Lösungswege zu zeigen. Dabei steht nicht nur das Vermitteln von Fähigkeiten im Mittelpunkt, auch das Gescheiterte findet seinen Platz und es bleibt Raum für Zweifel offen. Familienbildung bedeutet für uns, das Kleine wertzuschätzen.
 


Familienbildung bedeutet für uns: Suchen, was das Leben trägt

 
Evangelische Familienbildung bedeutet für uns, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind. Nicht ein Idealbild, dem Familien sich annähern sollen, bestimmt unsere Arbeit. Unsere Angebote unterstützen Familien stattdessen darin, Vertrauen in sich selbst und zueinander zu finden. Nicht Selbstoptimierung und ökonomischer Nutzen sind unser Ziel, sondern Erinnerungsarbeit, Versöhnung mit der eigenen Geschichte und gegenseitige Akzeptanz. Familienbildung möchte zudem Orte schaffen, an denen Menschen sich auf Sinnsuche begeben können, sich aufgehoben fühlen mit ihren Fragen nach Glauben und Spiritualität. Evangelische Familienbildung bedeutet für uns, zu suchen, was das Leben trägt.
 
 
Familienbildung bedeutet für uns: Gemeinschaft stärken
 
Wie können wir als Familie stärker werden? Das Familienbildungswerk schafft Anlaufstellen, in denen sich Familien begegnen. Gleich welcher Nationalität, Glaubenszugehörigkeit oder in welcher Form sie zusammenleben. Dabei geht es darum die eigene Erziehungskompetenz zu erweitern, die Persönlichkeit von Groß und Klein zu entwickeln. Aber Familienbildung will noch mehr: Sie weckt, die Lust, zusammen Familie zu sein. Es ist uns wichtig, Angebote zu schaffen, bei denen Eltern und Kinder gemeinsam lernen, kreativ sind und Gelegenheit erhalten, ihre Gemeinschaft zu stärken. Das Staunen der Kinder überträgt sich auf den Blick der Eltern. Familienbildung bedeutet für uns, gemeinsam den Himmel zu finden – vielleicht auch auf dem Boden einer Pfütze.

 
Familienbildung bedeutet für uns: Wichtige Sachen finden
 
„Die ganze Welt ist voller Sachen und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet.“ Den Satz legt die Autorin Astrid Lindgren dem starken Mädchen Pippi Langstrumpf in den Mund. Wir stimmen dem ausdrücklich zu und meinen: In der Familienbildung lassen sich „die Sachen“ finden, die das Leben bunt, erfüllt und lebenswert machen. In unterschiedlichen Kursen und Angeboten können Kinder und Erwachsene Ideen, Begegnungen, Themen, Raum, Impulse und auch Trost und Beistand finden, wenn es im Miteinander nicht klappt. Oft können wir Erwachsene von den Kindern lernen, dass gerade die ganz kleinen Dinge, die man auf den ersten Blick leicht übersieht, besondere Beachtung finden sollten, weil sie das Leben wertvoll machen, sei es das gemeinsame Essen zu Mittag, die Fahrradtour am Sonntag oder das Gute-Nacht-Vorlesen am Bett. Familienbildung bedeutet für uns, zusammen herauszufinden, was uns im Leben wichtig ist.


Ev. Familienbildungswerk Moers

Mühlenstraße 20 | 47441 Moers
02841/100-139
02841/100-174
familienbildungswerk@kirche-moers.de

bisher:
www.kirche-moers.de/neuesevforum
www.kirche-moers.de/familienbildung

neu:
www.familienbildung-moers.de

Bürozeiten Sekretariat

Mo - Frei    
  9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mo, Di, Do
Tel:
13.00 Uhr - 16.00 Uhr
02841 100135 /-136 /-137
Fax:02841 100174
E-Mail:neuesevforum@kirche-moers.de